MSN NachrichtenMSN Nachrichten
1 Juli 2011
Morde, Entführungen, Anschläge: Eine Übersicht über die RAF-Attentate

14. Mai 1970: Befreiung Andreas Baaders dem Deutschen Zentralinstitut für Soziale Fragen in Berlin



orde, Entführungen, Anschläge: Eine Übersicht über die RAF-Attentate (© bing)
Weiter
Zurück
Zurück3 von 31Weiter
Diese Galerie weiterempfehlen

Als eigentliche Geburtsstunde der RAF wird die Baader-Befreiung am 14. Mai 1970 angenommen. Andreas Baader befand sich im Deutschen Zentralinstitut für Soziale Fragen in Berlin, weil die Journalistin Ulrike Meinhof vorgegeben hatte, mit seiner Hilfe dort ein Buch über Heimzöglinge schreiben zu wollen. Stattdessen wurde Baader mittels Waffengewalt befreit. Ein Institutsangestellter wurde dabei schwer verletzt.

Sponsored Links

Partnerangebot von Lotto24.de

Finde uns auf Facebook

Bilder des Tages(©AFP)
Erschütternd, berührend oder amüsant: Die Bilder des Tages

Lotto Wissen

Partnerangebot