MSN NachrichtenMSN Nachrichten
10 August 2012

«Liebesschlösser»-Dieb zu drei Monaten Haft verurteilt



«Liebesschlösser»-Dieb zu drei Monaten Haft verurteilt (© Liebesschlösser an der Kölner Hohenzollernbrücke. (Foto: Oliver Berg/dpa))
Weiter
Zurück
Zurück
  • «Liebesschlösser»-Dieb zu drei Monaten Haft verurteilt (© Liebesschlösser an der Kölner Hohenzollernbrücke. (Foto: Oliver Berg/dpa))
  • Justiz will Mordfall Peggy nach elf Jahren überprüfen (© Bild: dpa)
  • Mietwagen ohne Wissen der Fahrer geortet - Bußgeld für Europcar (© dpa)
  • EU-Gericht bricht die Macht der Saatgut-Weltkonzerne (© Bild: dpa)
  • Erste Zeugen sagen gegen Mladic aus (© Bild: dpa)
  • Frühere RAF-Terroristin Verena Becker zu Haftstrafe verurteilt (© Bild: dapd)
  • Deutscher klagt vor Menschenrechtsgericht gegen Hundesteuer (© Bild: dpa)
  • Muslime sehen Rückschritt bei Integration durch Beschneidungs-Urteil (© Bild: dpa)
Weiter
Liebesschlösser an der Kölner Hohenzollernbrücke. (Foto: Oliver Berg/dpa)Zeige Thumbnails
Zurück1 von 20Weiter
Diese Galerie weiterempfehlen

Köln, 10. August (dpa) - Aus den Treuebeweisen verliebter Paare wollte ein Mann Geld machen. Doch das war Diebstahl, sagt ein Richter. Denn «Liebesschlösser» am Brückengeländer sind keineswegs herrenlos.

Für den Diebstahl von rund 50 «Liebesschlössern» von der Kölner Hohenzollernbrücke muss der mehrfach vorbestrafte 41-Jährige drei Monate ins Gefängnis. Das Kölner Amtsgericht verurteilte ihn am Freitag wegen Diebstahls und Sachbeschädigung und gab keine Bewährung. «Liebesschlösser» werden von Paaren nach einem noch jungen Brauch an Brücken gehängt.

Gemeinsam mit einem 26-Jährigen hatte der Mann die Metallstäbe des Geländers aufgebrochen und die Schlösser mitgenommen. Ein Polizist erwischte die beiden. Der jüngere Komplize kam mit 90 Tagessätzen à 10 Euro davon, da er bisher noch nicht aufgefallen war.

Der Grund für die Tat war offenbar die Drogensucht des Älteren. Wie er vor Gericht zugab, wollte er die Schlösser an einen Schrotthändler verkaufen. Der habe ihm gesagt, es sei kein Diebstahl, die Schlösser seien schließlich frei zugänglich.

Das sah der Richter anders. Die Schlösser am Brückengeländer seien keinesfalls herrenlos, die verliebten Paare hätten sie dort nur deponiert. Außerdem seien die Schlösser im Gewahrsam der Bahn und der Stadt als Brückeneigentümer. Somit sei auch die strafrechtliche Bedingung erfüllt, dass Diebesgut jemandem weggenommen worden sein muss. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

40 000 Schlösser an Kölner Hohenzollernbrücke

An der Kölner Hohenzollernbrücke hängen laut Landschaftsverband Rheinland mittlerweile mehr als 40 000 «Liebesschlösser», die ersten wurden im Spätsommer 2008 entdeckt. Für viele Touristen sind sie ein beliebtes Fotomotiv. Auch bei den Einheimischen, die über die Brücke gehen, kommen sie gut an: «Ich finde die Idee scharf. Das Schloss meiner Tochter hängt hier auch irgendwo», sagt Gertrud Ungethüm aus Overath.

Ähnlich äußert sich die Kölnerin Martina Weitfeld: «Zu meiner Zeit gab es diesen Brauch leider noch nicht.» Sie habe noch den klassischen Ehering. Aber wer ein Schloss aufhängt, sei bestimmt traurig, wenn es gestohlen wird. «Dahinter steckt ja immer ein bisschen Aberglaube.»

Sponsored Links

  • Jobsuche?

    Den ersten Job finden, aber wie ohne Berufserfahrung?

  • Singles aus Ihrer Stadt

    Treffen Sie interessante Singles, die wirklich zu Ihnen passen. Jetzt kostenlos bei NEU.DE anmelden!

  • Top Männer Mode bei eBay!

    Alle Fashionhighlights zu tollen Preisen mit Käuferschutzgarantie. Jetzt bei eBay shoppen!

Partnerangebot von Lotto24.de

Finde uns auf Facebook

Bilder des Tages(©Foto Patrick Pleul. dpa)
Erschütternd, berührend oder amüsant: Die Bilder des Tages

Lotto Wissen

Partnerangebot

  • Neu bei Cecil!

    New Season, New Styles, New Collection - jetzt online shoppen & von 48h-Lieferung profitieren!

  • Jetzt: Sale bei Cecil!

    Eiskalt reduzierte Preise für kombistarke Looks - auch im Sale mit Gratisversand ab 24€ und 48h-Lieferung!