Die Bundestagswahl 2013 bei MSNDie Bundestagswahl 2013 bei MSN
Foto - Rainer Jensen - dpa (dpa)
Koalitionssuche kommt nicht voran
Pressestimmen zur Bundestagswahl (dpa)
Wahlsiegerin Angela Merkel (Reuters)
  • Merkel-Triumph und FDP-Fiasko

    Vorläufiges amtliches Endergebnis: Merkels CDU/CSU verpasst absolute Mehrheit ++ FDP und AfP nicht drin ++ SPD, Grüne und Linke vor der Union

«Merkel, wir kommen» - Eurogegner sorgen für Sensation (dpa)
Linke verfehlt ihr Ziel und ist trotzdem zufrieden  (dpa)
Wahlen in Deutschland
  • HINTERGRUND: Wenn die Basis das Wort hat (dpa AFP Hannibal Hanschke)HINTERGRUND: Wenn die Basis das Wort hat

    Die SPD hat die Basis befragt - und die Basis hat kraftvoll geantwortet: Mehr als 300.000 von rund 470.000 SPD-Mitglieder beteiligten sich am Entscheid über den Koalitionsvertrag. Die Parteien haben in den vergangenen Jahren in unterschiedlicher Form mit Basisentscheiden und Mitgliederbefragungen experimentiert - mit unterschiedlichen Ergebnissen.

  • Umfrage: Knappes Rennen vor der hessischen Landtagswahl (DPA AFP Archiv Boris Roessler)Umfrage: Knappes Rennen vor der hessischen Landtagswahl

    Zweieinhalb Wochen vor der Landtagswahl in Hessen zeichnet sich weiterhin ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der schwarz-gelben Regierungskoalition und der rot-grünen Opposition ab. In einer Forsa-Umfrage für die "Frankfurter Neue Presse" lagen CDU und FDP mit zusammen 45 Prozent knapp vor SPD und Grünen mit 43 Prozent. Stärkste Kraft im Landtag wäre demnach die Union mit 39 Prozent. Die SPD käme auf 28 Prozent, die Grünen würden mit 15 Prozent drittstärkste Kraft werden. Die FDP käme auf sechs Prozent.

  • Özdemir ruft Grüne zur Geschlossenheit auf (DPA AFP Bernd Von Jutrczenka)Özdemir ruft Grüne zur Geschlossenheit auf

    Die Grünen-Spitze hat die Partei angesichts der Debatte um die künftige Ausrichtung und mögliche Koalitionen zur Geschlossenheit aufgerufen. Die Partei müsse über ihre strategische Ausrichtung einen "tragenden Konsens finden", sagte Grünen-Chef Cem Özdemir auf dem Berliner Bundesparteitag in Berlin. Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) stellte seiner Partei ein schlechtes Zeugnis aus und verlangte einen Neuanfang.

  • Grünen-Spitze will mit der Union sondieren (DPA AFP Patrick Pleul)Grünen-Spitze will mit der Union sondieren

    Die Grünen sind ungeachtet ihrer Vorbehalte gegen ein schwarz-grünes Regierungsbündnis zu Sondierungsgesprächen mit der Union bereit. Die Partei werde eine Einladung zur Sondierung auf jeden Fall annehmen, sagte Parteichefin Claudia Roth nach Beratungen der Grünen-Führungsgremien am Freitag in Berlin. Nach dem mageren Abschneiden der Partei bei der Bundestagswahl soll zudem eine Reformkommission die Führungsstruktur der Grünen auf den Prüfstand stellen.

  • Innenminister Friedrich übernimmt zeitweise Agrarressort (DPA AFP Wolfgang Kumm)Innenminister Friedrich übernimmt zeitweise Agrarressort

    Nach dem Ausscheiden von Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) aus dem Amt werden ihre Aufgaben von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich übernommen. Dies habe Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Absprache mit CSU-Chef Horst Seehofer entschieden, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. Die 48-jährige Aigner schied nach fünf Jahren im Bundeskabinett auf eigenen Wunsch aus dem Amt und ging zurück in die bayerische Landespolitik.

Hintergrund und Historie
Video
Sponsored Links
  • Jobsuche?Jobsuche?

    Den ersten Job finden, aber wie ohne Berufserfahrung?

  • Singles aus Ihrer NäheSingles aus Ihrer Nähe

    <span lang="DE">Kostenlos bei NEU.DE anmelden und eine neue Sommerliebe finden.</span>

  • Urlaub gewinnen!Urlaub gewinnen!

    Gestalte Deine individuelle Postkarte und gewinne einen Urlaub auf Korfu!

weitere Meldungen
  • Wiedersehen in Prag - Genscher würdigt DDR-Flüchtlinge (Arno Burgi)Wiedersehen in Prag - Genscher würdigt DDR-Flüchtlinge

    Mit einem großen Wiedersehen in Prag haben der frühere Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher und ehemalige DDR-Flüchtlinge am Dienstag den 25. Jahrestag der Ausreise-Erlaubnis gefeiert.

  • EU-Austritt würde Cameron nicht das Herz brechen (Andy Rain)EU-Austritt würde Cameron nicht das Herz brechen

    Großbritanniens Premierminister David Cameron hält einen EU-Austritt seines Landes für verschmerzbar. Es würde ihm «nicht das Herz brechen», sollte sich Großbritannien im Jahr 2017 bei dem von ihm versprochenen Referendum von Europa abwenden.

  • Wiedersehen in Prag: Genscher würdigt DDR-Flüchtlinge (Arno Burgi)Wiedersehen in Prag: Genscher würdigt DDR-Flüchtlinge

    Mit einem großen Wiedersehen in Prag haben der frühere Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher und ehemalige DDR-Flüchtlinge den 25. Jahrestag der Ausreise-Erlaubnis gefeiert.

  • Gysi: Die DDR war kein Unrechtsstaat (Jens Wolf)Gysi: Die DDR war kein Unrechtsstaat

    Linksfraktionschef Gregor Gysi sieht die DDR nicht als Unrechtsstaat. Der Vorsitzende der Linke-Abgeordneten im Bundestag kritisierte eine entsprechende Formulierung in einem Papier von SPD, Grünen und Linken aus den Sondierungsgesprächen über eine Koalition in Thüringen.

  • Kurden vertreiben IS aus Orten im Nordirak (Antonio Pampliega)Kurden vertreiben IS aus Orten im Nordirak

    Die Waffenlieferungen des Westens an die irakischen Kurden zeigen Wirkung: Unterstützt von US-Luftangriffen vertrieben kurdische Einheiten die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bei einer Offensive aus mehreren Orten im Nordirak.

  • NRW verschärft Regeln für Wachleute in Flüchtlingsheimen (Ina Fassbender)NRW verschärft Regeln für Wachleute in Flüchtlingsheimen

    Als Konsequenz aus Übergriffen privater Sicherheitskräfte auf Asylbewerber sollen in Nordrhein-Westfalen nur noch Wachleute eingesetzt werden, die einer Überprüfung durch Polizei und Verfassungsschutz zugestimmt haben.

Partnerangebot
  • Jobsuche?Jobsuche?

    Den ersten Job finden, aber wie ohne Berufserfahrung?

  • Singles aus Ihrer NäheSingles aus Ihrer Nähe

    <span lang="DE">Kostenlos bei NEU.DE anmelden und eine neue Sommerliebe finden.</span>