Die Bundestagswahl 2013 bei MSNDie Bundestagswahl 2013 bei MSN
Foto - Rainer Jensen - dpa (dpa)
Koalitionssuche kommt nicht voran
Pressestimmen zur Bundestagswahl (dpa)
Wahlsiegerin Angela Merkel (Reuters)
  • Merkel-Triumph und FDP-Fiasko

    Vorläufiges amtliches Endergebnis: Merkels CDU/CSU verpasst absolute Mehrheit ++ FDP und AfP nicht drin ++ SPD, Grüne und Linke vor der Union

«Merkel, wir kommen» - Eurogegner sorgen für Sensation (dpa)
Linke verfehlt ihr Ziel und ist trotzdem zufrieden  (dpa)
Wahlen in Deutschland
  • HINTERGRUND: Wenn die Basis das Wort hat (dpa AFP Hannibal Hanschke)HINTERGRUND: Wenn die Basis das Wort hat

    Die SPD hat die Basis befragt - und die Basis hat kraftvoll geantwortet: Mehr als 300.000 von rund 470.000 SPD-Mitglieder beteiligten sich am Entscheid über den Koalitionsvertrag. Die Parteien haben in den vergangenen Jahren in unterschiedlicher Form mit Basisentscheiden und Mitgliederbefragungen experimentiert - mit unterschiedlichen Ergebnissen.

  • Umfrage: Knappes Rennen vor der hessischen Landtagswahl (DPA AFP Archiv Boris Roessler)Umfrage: Knappes Rennen vor der hessischen Landtagswahl

    Zweieinhalb Wochen vor der Landtagswahl in Hessen zeichnet sich weiterhin ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der schwarz-gelben Regierungskoalition und der rot-grünen Opposition ab. In einer Forsa-Umfrage für die "Frankfurter Neue Presse" lagen CDU und FDP mit zusammen 45 Prozent knapp vor SPD und Grünen mit 43 Prozent. Stärkste Kraft im Landtag wäre demnach die Union mit 39 Prozent. Die SPD käme auf 28 Prozent, die Grünen würden mit 15 Prozent drittstärkste Kraft werden. Die FDP käme auf sechs Prozent.

  • Özdemir ruft Grüne zur Geschlossenheit auf (DPA AFP Bernd Von Jutrczenka)Özdemir ruft Grüne zur Geschlossenheit auf

    Die Grünen-Spitze hat die Partei angesichts der Debatte um die künftige Ausrichtung und mögliche Koalitionen zur Geschlossenheit aufgerufen. Die Partei müsse über ihre strategische Ausrichtung einen "tragenden Konsens finden", sagte Grünen-Chef Cem Özdemir auf dem Berliner Bundesparteitag in Berlin. Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) stellte seiner Partei ein schlechtes Zeugnis aus und verlangte einen Neuanfang.

  • Grünen-Spitze will mit der Union sondieren (DPA AFP Patrick Pleul)Grünen-Spitze will mit der Union sondieren

    Die Grünen sind ungeachtet ihrer Vorbehalte gegen ein schwarz-grünes Regierungsbündnis zu Sondierungsgesprächen mit der Union bereit. Die Partei werde eine Einladung zur Sondierung auf jeden Fall annehmen, sagte Parteichefin Claudia Roth nach Beratungen der Grünen-Führungsgremien am Freitag in Berlin. Nach dem mageren Abschneiden der Partei bei der Bundestagswahl soll zudem eine Reformkommission die Führungsstruktur der Grünen auf den Prüfstand stellen.

  • Innenminister Friedrich übernimmt zeitweise Agrarressort (DPA AFP Wolfgang Kumm)Innenminister Friedrich übernimmt zeitweise Agrarressort

    Nach dem Ausscheiden von Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) aus dem Amt werden ihre Aufgaben von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich übernommen. Dies habe Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Absprache mit CSU-Chef Horst Seehofer entschieden, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. Die 48-jährige Aigner schied nach fünf Jahren im Bundeskabinett auf eigenen Wunsch aus dem Amt und ging zurück in die bayerische Landespolitik.

Hintergrund und Historie
Video
Sponsored Links
weitere Meldungen
  • Über 180 000 Tote im syrischen Bürgerkrieg (Youssef Badawi)Über 180 000 Tote im syrischen Bürgerkrieg

    Seit den Giftgasangriffen vor einem Jahr sind im syrischen Bürgerkrieg mehr als 70 000 Menschen ums Leben gekommen. Das gab die Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit Sitz in Großbritannien am Donnerstag bekannt.

  • Jemen: Zehntausende Rebellen marschieren in Hauptstadt ein (Yahya Arhab)Jemen: Zehntausende Rebellen marschieren in Hauptstadt ein

    Zehntausende schiitische Huthi-Rebellen haben eine Streitmacht geformt und marschieren auf die jemenitische Hauptstadt Sanaa zu. Nach Angaben der jemenitischen Nachrichtenseite Al-Mashhad al-Yemeni sind schon rund 30 000 von ihnen in der Stadt, mindestens 10 000 davon bewaffnet.

  • Israel rüstet sich für Verschärfung des Gaza-Krieges (Jim Hollander)Israel rüstet sich für Verschärfung des Gaza-Krieges

    Israel bereitet sich auf eine erneute Verschärfung des Gaza-Krieges vor und beruft 10 000 Reservisten ein. Zugleich setzte die Luftwaffe ihre Angriffe in dem palästinensischen Gebiet am Mittelmeer fort.

  • Jemen: Zehntausende Rebellen marschieren auf Hauptstadt zu (Yahya Arhab)Jemen: Zehntausende Rebellen marschieren auf Hauptstadt zu

    Zehntausende schiitische Huthi-Rebellen haben eine Streitmacht geformt und marschieren auf die jemenitische Hauptstadt Sanaa zu. Nach Angaben der jemenitischen Nachrichtenseite Al-Mashhad al-Yemeni sind schon rund 30 000 von ihnen in der Stadt, mindestens 10 000 davon bewaffnet.

  • Kiew hofft auf Hilfe aus dem Westen (Roman Pilipey)Kiew hofft auf Hilfe aus dem Westen

    Kurz vor Krisengesprächen von Kanzlerin Angela Merkel in Kiew sind bei erbitterten Kämpfen in der Ostukraine zahlreiche Soldaten getötet worden. Der Sicherheitsrat in Kiew berichtete am Donnerstag von mindestens fünf Toten.

  • Analyse: IS verliert den Mossul-Damm, nicht den Krieg (Archiv)Analyse: IS verliert den Mossul-Damm, nicht den Krieg

    Auch nach der Niederlage im Kampf um Iraks größte Talsperre kontrollieren die IS-Extremisten noch immer große Teile des Landes. In Syrien können sie ihre Herrschaft sogar ausbauen.

Partnerangebot