MSN lokalMSN lokalBerlinMünchenHamburgKölnRuhrgebietDresdenDüsseldorfFrankfurtLeipzigNürnbergStuttgart
26 August 2013 | Von dpa, bearbeitet von Andreas Reimann

Mord an der Isar: DNA-Abgleich negativ

Vor zwei Wochen hatte die Münchner Polizei einen Verdächtigen im Mordfall an der Isar, bei dem Domenico L. (31) heimtückisch erstochen wurde, festgenommen und einen Speicheltest bei der Staatsanwaltschaft erwirkt. Die DNA-Proben sind nun ausgewertet: Das Testergebnis ist allerdings negativ.


Mord an der Isar: Täter sticht Fahrradfahrer zu Tode (© Florian Fuchs)
Weiter
Zurück
Zurück
  • Mord an der Isar: Täter sticht Fahrradfahrer zu Tode (© Florian Fuchs)
  • Mord an der Isar: Täter sticht Fahrradfahrer zu Tode (© Florian Fuchs)
  • Mord an der Isar: Täter sticht Fahrradfahrer zu Tode (© Florian Fuchs)
  • Mord an der Isar: Täter sticht Fahrradfahrer zu Tode (© Florian Fuchs)
  • Mord an der Isar: Täter sticht Fahrradfahrer zu Tode (© Florian Fuchs)
  • Mord an der Isar: Täter sticht Fahrradfahrer zu Tode (© Florian Fuchs)
  • Mord an der Isar: Täter sticht Fahrradfahrer zu Tode (© Florian Fuchs)
Weiter
Florian FuchsZeige Thumbnails
1 von 7
Die Polizei sperrte am Abend des 28. Mai den Tatort gegenüber des Deutschen Museum weiträumig ab. Eine Tatwaffe haben die Ermittler dort aber nicht gefunden.

München (dpa/lby) - Nach dem Mord an einem jungen Italiener an der Münchner Isar tappen die Ermittler weiter im Dunkeln. Ein Mann, der vor rund zwei Wochen festgenommen wurde, nachdem er versucht hatte, einen anderen Mann zu erdrosseln, fällt nach Angaben der Staatsanwaltschaft vom Montag als Täter aus. Ein Abgleich von DNA-Proben habe keine Übereinstimmung ergeben.

Mehr zum Thema: 
Mord an der Isar: Täter sticht Fahrradfahrer zu Tode
Wie sicher ist München?
Mord, Menschenraub und Terror – Die schlimmsten Verbrechen Münchens
Sendlinger Mord: 19-Jähriger Tatverdächtiger gefasst
Mord in Obersendling: Polizei erhofft Hinweise durch Veröffentlichung von Fotos
NSU-Morde: Spurensuche an den Tatorten in München

Ende Mai hatte ein Unbekannter an der Isar in der Münchner Innenstadt zunächst eine Frau angespuckt, die auf einem Fahrrad an ihm vorbeifuhr. Als der Verlobte der Frau den Mann zur Rede stellen wollte, tötete dieser ihn mit mehreren Messerstichen. Von dem Täter fehlt auch drei Monate nach der tödlichen Attacke jede Spur. Die Sonderkommission Cornelius, nach der Brücke benannt, über die der Täter flüchtete, hofft weiter auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Tödliche Messerattacke: Radler am Münchner Isarufer niedergestochen (© Bing, MSN)

Wo sich die brutale Messerattacke im Münchner Zentrum ereignete, erfahren Sie per Klick auf das Bild.

Sponsored Links

  • Jobsuche?

    Den ersten Job finden, aber wie ohne Berufserfahrung?

  • Top Männer Mode bei eBay!

    Alle Fashionhighlights zu tollen Preisen mit Käuferschutzgarantie. Jetzt bei eBay shoppen!

  • Lotto online spielen

    Bequem online den Lotto-Spielschein ausfüllen und digital einreichen. Das müssen Sie beim Tippen im Internet beachten. Erfahren Sie mehr...

Twitter-News

Keine Tweets verfügbar.

Partnerangebot von Lotto24.de

weitere Meldungen

Partnerangebot

  • Jobsuche?

    Den ersten Job finden, aber wie ohne Berufserfahrung?

  • Top Männer Mode bei eBay!

    Alle Fashionhighlights zu tollen Preisen mit Käuferschutzgarantie. Jetzt bei eBay shoppen!