MSN lokalMSN lokalBerlinMünchenHamburgKölnRuhrgebietDresdenDüsseldorfFrankfurtLeipzigNürnbergStuttgart
  • Haupteingang des Universitätsklinikums Großhadern. (Foto: Tobias Hase Archiv)Versuchter Mord im Kreißsaal: Hebamme unter Verdacht

    Versuchter Mord im Kreißsaal: In einer der größten und bekanntesten Kliniken Europas soll eine Mitarbeiterin mehrfach versucht haben, werdende Mütter umzubringen. Die Hebamme soll vier Frauen bei Kaiserschnitt-Geburten in der Münchner Universitätsklinik Großhadern blutverdünnende Mittel gegeben haben. Die Frauen verloren große Mengen Blut. Nur mit «notfallmedizinischen Maßnahmen» habe das Leben der Mütter gerettet werden können, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

München Lokal
Weitere Topnachrichten
  • Der Ministerpräsident Sachsen-Anhalts, Reiner Haseloff. (Foto: J. Wolf Archiv)Haseloff: Notwendigkeit der Gleichstromtrasse unbestritten

    Nach monatelangem Hickhack wird immer wahrscheinlicher, dass die umstrittene Gleichstromtrasse quer durch Bayern kommt, aber anders verlaufen wird als geplant. «Unbestritten ist, und das wird von keinem bestritten, dass es einer Stromtrasse bedarf», sagte Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) am Donnerstag in München. Er hatte am Mittwoch seinen bayerischen Amtskollegen Horst Seehofer (CSU) getroffen. Dieser hat sich öffentlich bisher nicht zur Notwendigkeit der Trasse bekannt - anders als vor kurzem seine Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU).

  • Bayern Münchens Trainer r  spricht mit Mario Götze. (Foto: Peter Steffen Archiv)Guardiola wünscht keine neuen Stars

    Keine weiteren neuen Stars, keine optimale Vorbereitung - Pep Guardiola hofft vor seiner zweiten Saison beim FC Bayern München auf weltmeisterlichen Schwung. «Sie kommen als Weltmeister zurück, das ist viel besser. Sie sind zufriedener mit ihrer Karriere, für ihre Zukunft. Das werden sie nie vergessen und ich bin sehr zufrieden für sie», geriet der spanische Starcoach ins Schwärmen. Auf die WM-Helden des Rekordmeisters muss Guardiola aber noch bis zum Ende der USA-Reise, die am kommenden Mittwoch beginnt, warten. Das Vorbereitungsturnier am Wochenende in Hamburg werden die Münchner mit einem Rumpfteam bestreiten.

  • Bundestrainer Joachim Löw  links  und Philipp Lahm. (Foto: Andreas Gebert Archiv)Lahm: Rücktritt aus der Nationalmannschaft stand seit 2013 fest

    Philipp Lahm hat bereits im Herbst 2013 beschlossen, nach der Weltmeisterschaft in Brasilien nicht mehr in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zu spielen. Das schreibt der Münchner in einem Gastbeitrag der «Zeit» etwas mehr als eine Woche nach seinem überraschenden Rücktritt aus der DFB-Auswahl.

Videos
Freizeit Tipps
  • Pianistenclub: Spanische Impressionen (Nelly Kuefner)Pianistenclub: Spanische Impressionen

    25.07.14 ++++ Kaulbach-Villa, München +++ Spanische und spanisch inspirierte Musik aus drei Jahrhunderten. Zu hören sind Werke von spanischen Komponisten oder von europäischen Komponisten, die von der spanischen Kultur inspiriert wurden.

  • La forza del destino (Wilfried Hösl)La forza del destino

    25.07.14 ++++ Bayerische Staatsoper - Nationaltheater, München +++ Leonore liebt ihren Vater, aber sie liebt auch Alvaro. Das Schicksal jedoch stellt sie vor die Wahl, sich für einen von beiden zu entscheiden. Ein Konflikt, der sie von Anbeginn zur tragischen Heldin von Verdis Oper macht.

  • Tollwood (Markus Dlouhy)Tollwood

    25.07.14 ++++ Tollwood-Gelände (Sommer), München +++ Auch in diesem Jahr bietet das Tollwood seinen Besuchern wieder viele Attraktionen. Das Sommerfestival, das für multikulturelle Vielfalt in allen Bereichen der Kunst steht, lädt diverse Musiker, Künstler, Entertainer, sowie Zirkus- und Varietégruppen ein.

  • Manfred Pernice: Der Öffentlichkeit — Von den Freunden Haus der Kunst (Foto: Jörg Koopmann; 2013 Haus der Kunst, München)Manfred Pernice: Der Öffentlichkeit — Von den Freunden Haus der Kunst

    25.07.14 ++++ Haus der Kunst, München +++ Manfred Pernice entwickelte für die Mittelhalle begehbare Installationen. Diese bestehen teilweise aus recycelten Einzelarbeiten. Das Wiederverwerten von Materialien spielt in Pernice Werken eine wichtige Rolle.

Vereinsleben
Mehr lokale Themen
  • Guardiola freut sich auf die USA. (Foto: R. Weihrauch Archiv)Guardiola freut sich auf USA-Reise des FC Bayern: «Große Lust»

    Pep Guardiola blickt der USA-Reise des FC Bayern München schon mit Vorfreude entgegen. «Wir reisen mit großer Lust in die USA, das ist ein großes Land und wir freuen uns schon sehr darauf», sagte der Trainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Mittwoch auf der Internetseite des Vereins. Am kommenden Mittwoch startet der Club den Trip nach Nordamerika.

  • BayernLB-Chef Johannes-Jörg Riegler. (Foto: Andreas Gebert Archiv)BayernLB kommt mit ungarischer Tochter MKB voran

    Die BayernLB hat nach jahrelanger Suche eine Lösung für ihre ungarische Problemtochter MKB gefunden. An diesem Donnerstag (24.

  • Im Streit geht es um die Kennzeichnung eines Aromastoffs. (Foto: P. Seeger Archiv)Nächste Runde im Schoko-Streit im September

    Der Streit zwischen dem Schokoladenhersteller Ritter Sport und der Stiftung Warentest um die Kennzeichnung eines Vanillearomas geht in die nächste Runde. Die Berufungsverhandlung finde am 9. September am Oberlandesgericht München statt, teilte die Stiftung Warentest am Mittwoch in Berlin mit. In dem Rechtsstreit geht es um die Frage, ob die Stiftung Warentest behaupten darf, dass die Nuss-Schokolade von Ritter Sport ein künstlich hergestelltes Vanillearoma enthält. Das Landgericht München hatte den Warenprüfern dies verboten. Dagegen legte die Stiftung Warentest Berufung ein, über die nun entschieden werden soll.

  • Hobmeier  links  und Moretti posieren bei den Dreharbeiten. (Foto: T. Hase)Neuer Film: Moretti und Hobmeier als Trenker und Riefenstahl

    Die Schauspieler Tobias Moretti und Brigitte Hobmeier stehen in München als Hitlers Lieblingsregisseure Luis Trenker und Leni Riefenstahl vor der Kamera. «Der schmale Grat der Wahrheit» heißt der ARD-Film, der voraussichtlich im Herbst 2015 im Ersten zu sehen sein wird. Im Mittelpunkt steht dabei, was Trenker später einen «Jux» nennen sollte: gefälschte Tagebücher von Eva Braun, in der Trenkers Ex-Geliebter Riefenstahl eine Affäre mit Adolf Hitler unterstellt wurde.

weitere Meldungen
  • Porträt: Jazenjuk tritt schon nach fünf Monaten zurück (Daniel Naupold)Porträt: Jazenjuk tritt schon nach fünf Monaten zurück

    Als «politischen Selbstmord» hat Arseni Jazenjuk (40) das Amt des ukrainischen Ministerpräsidenten einst bezeichnet - angesichts leerer Staatskassen und eines bewaffneten Konflikts mit Separatisten.

  • Israel bombardiert UN-Schule voller Flüchtlinge (Mohammed Saber)Israel bombardiert UN-Schule voller Flüchtlinge

    Bei den Kämpfen im Gazastreifen gibt es immer mehr zivile Opfer. Allein durch Israels Beschuss einer UN-Schule sterben 16 Menschen, Hunderte werden verletzt. Aber Israels Regierungschef Netanjahu sieht noch kein Ende der blutigen Bodenoffensive - auch die Hamas nicht.

  • Hat IS-Miliz Genitalverstümmelung im Irak angeordnet? (Mohammed Jalil Symbolbild)Hat IS-Miliz Genitalverstümmelung im Irak angeordnet?

    Die Vereinten Nationen prüfen Hinweise, wonach im Irak die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) die Genitalverstümmelung von Frauen befohlen haben soll. «Wir versuchen herauszufinden, was wir gesichert wissen», sagte ein UN-Sprecher am Donnerstag in Genf und relativierte damit Äußerungen der UN-Gesandten für den Irak, Jacqueline Badcock. Diese hatte zuvor mitgeteilt, dass Millionen Frauen rund um die von den Extremisten kontrollierte Stadt Mossul im Nordirak durch die Anordnung bedroht seien. Unterstützer der Terrormilizen dementierten die Vorwürfe in sozialen Netzwerken. IS fordere keine Genitalverstümmelungen, hieß es.

  • IS-Miliz soll Genitalverstümmelung angeordnet haben (Mohammed Jalil Symbolbild)IS-Miliz soll Genitalverstümmelung angeordnet haben

    Die Vereinten Nationen prüfen Hinweise, wonach im Irak die Terrorgruppe Islamischer Staat die Genitalverstümmelung von Frauen angeordnet haben soll.

  • Papst empfängt sudanesische Christin im Vatikan (Claudio Peri)Papst empfängt sudanesische Christin im Vatikan

    Wegen ihres christlichen Glaubens sollte sie sterben, jetzt hat sie den Papst persönlich getroffen: Die kürzlich zum Tode verurteilte Christin aus dem Sudan ist nach Italien geflogen worden.

  • 16 Tote bei Beschuss von UN-Schule im Gazastreifen (Mohammed Saber)16 Tote bei Beschuss von UN-Schule im Gazastreifen

    Bei den Kämpfen im Gazastreifen gibt es immer mehr zivile Opfer. Allein durch Israels Beschuss einer UN-Schule sterben 16 Menschen, Hunderte werden verletzt. Aber Israels Regierungschef Netanjahu sieht noch kein Ende der blutigen Bodenoffensive - auch die Hamas nicht.

Das Wetter in München
Jobs in München