MSN lokalMSN lokalBerlinMünchenHamburgKölnRuhrgebietDresdenDüsseldorfFrankfurtLeipzigNürnbergStuttgart
  • Mario Mandzukic sieht in Madrid nicht glücklich aus. (Foto: Peter Kneffel)FC Bayern eiskalt ausgekontert

    Viel Ballbesitz, kein Ertrag: Eiskalt ausgekontert von Superstar Cristiano Ronaldo und Co. hat der FC Bayern auf dem Weg zur historischen Titelverteidigung eine bittere Niederlage kassiert. Trotz deutlicher Dominanz verlor der Titelverteidiger im Halbfinal-Hinspiel der Champions League im Giganten-Duell bei Real Madrid am Mittwoch 0:1 (0:1) und steht damit vor dem Rückspiel am kommenden Dienstag unter Zugzwang. Ein Sieg mit zwei Toren Unterschied ist nötig, will der deutsche Meister am 24. Mai in Lissabon zum vierten Mal in fünf Jahren ins Endspiel der Königsklasse einziehen.

München Lokal
Weitere Topnachrichten
  • Münchens Mario Mandzukic gestikuliert. (Foto: Marc Müller Archiv)Mandzukic statt Müller in der Bayern-Elf

    Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid geht mit Weltfußballer Cristiano Ronaldo in das Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Titelverteidiger Bayern München. Der Portugiese, dessen Einsatz lange fraglich war, steht in der Startformation der Königlichen. Dagegen sitzt 100-Millionen-Mann Gareth Bale, der zuletzt über eine Erkältung und Magenproblemen geklagt haben soll, zunächst auf der Bank.

  • ADAC: Im Schnitt beträgt die Wartezeit 45 Minuten. (Foto: Andreas Gebert  Archiv)ADAC kommt nicht zur Ruhe - «SZ»: Autoclub benachteiligt Mitglieder

    Der krisengeschüttelte ADAC kommt auch nach den Ostertagen nicht zur Ruhe. Der Autoclub muss sich gegen Vorwürfe wehren, manche Kunden bei der Pannenhilfe zu bevorzugen und damit eigene Mitglieder länger warten zu lassen als nötig. Der Club wies die Vorwürfe zurück: «Bei uns gibt es keine Kunden erster oder zweiter Klasse», bekräftigte ein Sprecher am Mittwoch.

  • Montag entscheidet die Stadt über das Hippodrom. (Foto: F. Hörhager Archiv)Wiesnwirt Krätz verliert Konzession: Hippodrom im Feuer

    Der Oktoberfestwirt Sepp Krätz verliert nach seiner Verurteilung wegen Steuerhinterziehung seine Konzession für die Gaststätte «Andechser am Dom». «Wir gehen davon aus, dass er die notwendige Zuverlässigkeit für den Betrieb einer Gaststätte nicht mehr besitzt», sagte ein Sprecherin des Münchner Kreisverwaltungsreferats am Mittwoch. «Für die Abwicklung des Betriebes hat er eine Frist bis zum 1. Juni.» Mit dieser Entscheidung dürfte es auch für das Promi-Wiesn-Zelt «Hippodrom» der Familie eng werden. Die Stadt entscheidet am Montag über die Zulassungen für das diesjährige Oktoberfest. Die Familie Krätz startete nach der Entscheidung eine Onlinepetition für das «Hippodrom».

Videos
Freizeit Tipps
  • Halestorm (Warner Music)Halestorm

    24.04.14 ++++ Theaterfabrik, München +++ Die Band aus Pennysylvania startete schon im Kindesalter und in der Ur-Besetzung zupfte noch der Vater von Sängerin Elisabeth Hale den Bass. Heute sind sie frisch gebackene Grammy-Gewinner und momentan die ganz großen Abräumer der US-Heavy-Rock-Szene ...

  • West Side Story (Nilz Böhme)West Side Story

    24.04.14 ++++ Deutsches Theater München, München +++ Das provokante Fingerschnipsen der Jets, der urbane Sound von Polizeisirenen, das kehlige Lachen der Puertoricanerinnen - der Broadway-Klassiker im Original ist zurück!

  • Manfred Pernice: Der Öffentlichkeit — Von den Freunden Haus der Kunst (Foto: Jörg Koopmann; 2013 Haus der Kunst, München)Manfred Pernice: Der Öffentlichkeit — Von den Freunden Haus der Kunst

    24.04.14 ++++ Haus der Kunst, München +++ Manfred Pernice entwickelte für die Mittelhalle begehbare Installationen. Diese bestehen teilweise aus recycelten Einzelarbeiten. Das Wiederverwerten von Materialien spielt in Pernice Werken eine wichtige Rolle.

  • Québec - 2nd Avenue (GOP. Entertainment-Group)Québec - 2nd Avenue

    24.04.14 ++++ GOP Varieté-Theater, München +++ Den gemeinsamen Besuch der École de Cirque de Québec nutzten die Künstler als Inspirationsquelle und haben ihre eigene Fantasiegeschichte geschrieben. Dabei herausgekommen ist eine witzige und spannende Inszenierung - Herzklopfen und Lachen garantiert!

Vereinsleben
Mehr lokale Themen
  • Am Wochenende will die CSU ihren «Europaplan» beschließen. (Foto: P.Kneffel Archiv)CSU fordert EU-Erweiterungsstopp und will Kommission halbieren

    Die CSU will mit Forderungen nach einer Halbierung der EU-Kommission, einem Beitrittsstopp für EU-Anwärterstaaten und weniger Regulierung durch Brüssel in den Europawahlkampf ziehen. Ein neuer «Kompetenzgerichtshof» soll künftig darüber wachen, dass die EU ihre Kompetenzen nicht überschreitet. Das sind zentrale Punkte aus dem «Europaplan» der Partei, der auf der CSU-Vorstandsklausur an diesem Freitag und Samstag im oberbayerischen Kloster Andechs beschlossen werden soll. Das Konzept, das am Mittwoch erstmals verbreitet wurde, liegt der Nachrichtenagentur dpa vor.

  • ADAC: Im Schnitt beträgt die Wartezeit 45 Minuten. (Foto: Andreas Gebert  Archiv)ADAC kommt nicht zur Ruhe

    Der krisengeschüttelte ADAC kommt auch nach den Ostertagen nicht zur Ruhe. Der Autoclub muss sich gegen Vorwürfe wehren, manche Kunden bei der Pannenhilfe zu bevorzugen und damit eigene Mitglieder länger warten zu lassen als nötig. Der Club wies die Vorwürfe zurück: «Bei uns gibt es keine Kunden erster oder zweiter Klasse», bekräftigte ein Sprecher am Mittwoch.

  • Trainer Josep Guardiola leitet das Abschlusstraining. (Foto: Peter Kneffel)Countdown der Bayern vor Real-Spiel läuft

    Bei feinem Fußball-Wetter hat der FC Bayern München am Mittwochmittag in Madrid das Anschwitzen für das Halbfinal-Hinspiel der Champions League absolviert. Im Stadion des Erstligisten Rayo Vallecano stimmte sich das Team von Trainer Pep Guardiola auf das Duell gegen Real Madrid am Abend ein. Eine Woche vor dem Rückspiel am kommenden Dienstag in München will der deutsche Fußball-Rekordmeister nach Wunsch von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge ein «brauchbares Ergebnis» einfahren.

  • Bierofka soll Trainer werden. (Foto: Rene Ruprecht  Archiv)Ex-Nationalspieler Bierofka beendet sportliche Karriere

    Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Daniel Bierofka wird im Sommer seine aktive Karriere beenden. Das gab sein Verein TSV 1860 München am Mittwoch bekannt. Der 35 Jahre alte Mittelfeldprofi werde dann einen Trainerjob in der Jugendabteilung des Münchner Zweitligisten erhalten. «Wer mich kennt, weiß, dass Fußball mein Leben ist. Deshalb bin ich froh, dass es nach der Saison nahtlos weitergeht», wurde Bierofka in der Mitteilung zitiert.

weitere Meldungen
Das Wetter in München
Jobs in München