MSN NachrichtenMSN Nachrichten
  • Ehepaar Hentschel mit Sohn (Archivbild dpa picture alliance)Im Jemen vermisste deutsche Familie ist tot

    Ein seit fünf Jahren im Jemen vermisstes deutsches Ehepaar und sein kleiner Sohn sind tot. Darüber habe das Auswärtige Amt die Angehörigen informiert, sagte Pastor Reinhard Pötschke als Sprecher der Familie am Dienstag.
     

  • Neue 10-Euro-Schein (Boris Roessler, dpa)Das ist der neue 10-Euro-Schein

    Europas Verbraucher müssen sich an einen neuen Zehn-Euro-Schein gewöhnen. Die neuen Banknoten sollen schwerer zu fälschen sein und länger halten. Probleme an Fahrschein- und Parkticketautomaten wollen die Notenbanker diesmal verhindern.
     

  • ISIS-Kämpfer (dpa picture alliance)Extremisten drohen mit Tötung französischer Geisel

    Seit dem 19. September fliegt Frankreich Angriffe auf IS-Stellungen im Irak. Nun wird ein Landsmann in Algerien entführt. Die Forderung der Terroristen: Sofortiger Stopp der Angriffe.
     

  • Berliner S-Bahn (Maurizio Gambarini, dpa)Bitte um leisere Gespräche: Familie in S-Bahn verprügelt

    Drei junge Männer haben eine Familie in einem Regionalzug krankenhausreif geschlagen. Der Familienvater hatte lediglich darum gebeten, leiser zu reden.
     

Lokal
Berlin, Hamburg und München wollen den Ryder Cup 2022 ausrichten. (Foto: A. Rain)

Die Städte Berlin, Hamburg und München haben Interesse an der Ausrichtung des Ryder Cups 2022 angemeldet. Zur Ermittlung des optimalen Standortes soll es nun ein Bieterverfahren geben. Mehrere Golfanlagen haben bereits schriftlich ihr Interesse am 44. Ryder Cup bekundet. «Über das große Interesse an der Austragung des Ryder Cups freuen wir uns sehr. Berlin, Hamburg und München wären großartige Gastgeber des interessantesten Golfturniers der Welt. Einen klaren Favoriten gibt es derzeit nicht», wird Marco Kaussler, Leiter der deutschen Ryder Cup-Bewerbung und Geschäftsführer der RC Deutschland, in einer Mitteilung zitiert.

weitere Lokalnachrichten
Wissen
Reiche Griechen tarnen ihre Schwimmbäder mit Militärplanen (dpa)
Busengrapschen gegen Aids (AFP)
  • Busengrapschen gegen Aids

    Die japanische Pornodarstellerin Rina Serino und acht ihrer Kolleginnen haben sich am Wochenende von tausenden Fremden ihre Busen begrapschen lassen. Bei einer bizarren Benefizveranstaltung zur Aids-Prävention in Tokio standen sie am Samstag und Sonntag stundenlang mit entblößten Brüsten nebeneinander.

Bilder der Woche (Reuters)
  • Die Bilder der Woche

    So beeindruckend leuchtete Clement Briends Lichtinstallation "Divine Trees" in Singapur.

Bizarrer Nachbarschaftsstreit in Frankreich (AFP, Getty Images)
  • Giftanschläge und Mauerbau

    In dem kleinen Dorf Brugairolles nahe Carcassonne in Frankreich geht es eigentlich sehr gemütlich zu. Aber zwei Rentnerpärchen geraten immer wieder aneinander...

Sponsored Links
hoch scrollenrunter scrollen
Finde uns auf Facebook
Bilder des Tages (ap)
Erschütternd, berührend oder amüsant: Die Bilder des Tages
Wetter Nachrichten
  • Tief «Hedwig» kommt (Lukas Schulze)Tief «Hedwig» kommt

    Herbst ist nicht gleich Herbst: Für Meteorologen hat die dritte Jahreszeit bereits am 1. September begonnen, für Astronomen beginnt sie heute.

Lotto Wissen
Partnerangebot