MSN NachrichtenMSN Nachrichten
Lokal
Der Fahrer wurde durch einen Steinwurf verletzt. (Foto: Daniel Reinhardt Archiv)

Wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte, wurde der 29-jährige Fahrer von mehreren Glassplittern am Kopf getroffen. Der unbekannte Steinewerfer konnte nach der Attacke vom Mittwochabend fliehen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Der Stein war von der Hertabrücke auf die Frontscheibe des Zuges geknallt, diese splitterte. Der Bahnfahrer bremste und schaffte es, den Zug zum S-Bahnhof Hermannstraße zu fahren. Der Mann erlitt einen Schock und musste seinen Dienst beenden.

weitere Lokalnachrichten
Wissen
Zeitjung
Schicksal vermisster US-Teenager nach 43 Jahren geklärt  (dpa)
Die schlimmsten Henkerstaaten (Splash News)
Bilder der Woche (REUTERS)
Sponsored Links
hoch scrollenrunter scrollen
Finde uns auf Facebook
Bilder des Tages (dpa)
Erschütternd, berührend oder amüsant: Die Bilder des Tages
Wetter Nachrichten
  • Osterwetter im Norden und Osten am besten (Axel Heimken)Osterwetter im Norden und Osten am besten

    Der Osten und der Norden Deutschlands bekommen die meiste Ostersonne ab - im Westen wird es zwar auch wärmer, aber dort macht sich die Sonne rar, es gibt viele Schauer.

Lotto Wissen
Partnerangebot
Magazin powered by t-online.de